KunstforumPanorama_Slider_Desc
ElkeMeyerStonies_Slider
BarbaraPier_Slider
GabrieleKurthSchell_Slider_neu
EleRunge_Slider_neu
BarbaraGuthmann_Slider
Marina Krog Plissee, Aquarius
PamelaCoates_Slider
AnnaWuerth_Slider_neu
M.Hahn EFFIE BRIEST 30 x 15 x3cm 2018
A.Reher_Tableaux "und stopp!"_LW 15 x 15 cm, handcolorierte Foto
MonaWolfs_Slider
Martina Detjen_apocalypse1_ 90x70cm_Direktdruck auf AluDibond_20
K. Ortleb_Slider
SibylleHauswald_Slider
KarinLieschke_Slider
JacquelineChristiansen_Slider
ChristinaQuilitsch_Slider
H.SchulzMons_Slider
AstridKrueger_Slider
AnjaWitt_Slider
Monika Lutz_Slider
JulianeSommer_Slider
JohannaWunderlich_Slider
ViktoriaMeienburg_Slider
Julia Hühn-eSimon_Netzwerk_Stolagefilzt_2020
Heike Suzanne Hartmann-Heesch_Slider
CarmenHillers_Slider
FrancescaCogoniHempling__Slider
KatrinMüller_Slider
AndreaRausch_Slider
ArianeForkel_Slider
UteMetaKühn_Slider
AstridVehstedt_Slider
GabrieleWendland_Slider_neu
UlaDahm_Slider_neu
KarinWeissenbacher_Slider
Helga Albrecht ·Stiller Ozean · 20217 · 3 Fotografien
GiselaMeyerHahn_Slider
TillaLingenberg_Slider
HalinaBober_Sliderfoto
HannaMalzahn_Sliderfoto
AnnaAnderson_Sliderfoto
KerstinPetersen_Sliderfoto
BarbaraLorenzHoefer_Slider
MarciaLemkeKern_Slider
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Steinzeug Kräuterhalter
farmersm.doc
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
GundulaThors_Slider
AlexandraHinzWladyka_Slider
x-default
MargittaSchenk_Slider
KorneliaKirwald_Slider
JuttadeVries_Slider
LillimorMahlstaedt_Slider
Claudia_Ruediger_Slider
GabrieleWalter_Slider
PetraKlischat_Slider
CarolinBeyer_Slider
UrsuUnbehaun_Slider
SusanneBehrens_Slider
Marjon_Reinsberger_Slider
Simone Fezer_Detail Ausstellungsansicht tipping point_Glasmuseum
claudia_hoffmann_Slider
Holstein-Sturm_Slider
2020-05-27_16-17-22_649x
MaraScholz_Slider
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
SibylleHoffmann_Slider_neu
GiselaMilse_Slider_neu
UrsulaVerburg_Slider_neu2
Bettina-Niemeyer_Slider
Essaouira_2015_Annette_Falck
Daria Karmina Iossifova_Sliderfoto
Ute Wilke-Du-und-Ich-175x145cm-Acryl-und-Pigmente-auf-ungrundier
MariaJankovaNoller_Sliderfoto
Marouf_Sliderfoto
1 Almut E. Broër earth hour I watercolor 35x50cm 2018
Eva Wehdemeyer_Sliderfoto
Andrea Meyer_Sliderfoto
HeidemariaThiele_Sliderfoto
UlrikeSchuechler_Sliderfoto
Anne Schroeder, Meise, Monotypie, 2019
Katja de Vries_Sliderfoto
KarinNennemann_Sliderfoto_Foto_KerstinSchomburg
Ulrike Isensee_sliderfoto
Anne Andersson_sliderfoto
Gudrun Arp_sliderfoto
SONY DSC
Ingrid Ullrich_sliderfoto
Alexandra Albrand_sliderfoto
Ana Miceva_Sliderfoto
Ewelina_Nowicka_Slider
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
ElkePieprzyk_Slider_neu
BibiGündisch_Slider_neu2
Christine Grandt Treibholzkunst-SiSaSägezahn-Assemblage-2020
Claudia Craemer_Sliderfoto
previous arrow
next arrow
PlayPause

Was will das Weib?

UB-Costard (1927-1981) – Retrospektive  [17.7. bis 30.7.2021]
Zwischen Bilder-Machen und Frauenemanzipation

„Was will das Weib?“ Über diesen Ausspruch Sigmund Freuds, des Begründers der Psychoanalyse, ebenso wie über sein Konzept des »Penisneids«, machte sich die Hamburger Künstlerin Ursula Bein-Costard (1927–1981) im Kreise ihrer Familie in den 1970er Jahren oft lustig.

Die Mutter von vier Kindern, die sich nach ihrem Studium an der HfBK (1946–1952) selbst das Versprechen gab, die Ausübung ihrer Kunst nie aufzugeben, machte die Frauenemanzipation zu einem ihrer Hauptthemen. Sie legte den Fokus dabei vor allem auf die Darstellung der Frauen in den Medien und die Wirkung dieser Bilder auf die Selbstwahrnehmung der Frauen – bzw. auf die Prägung eines sexualisierten Frauenbildes schon von Kindern. 

Analog dazu beschäftigte sie sich in einem weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit mit dem kunsttheoretischen Thema des »Bilder-Machens« und entwickelte dazu ein »Sehspiel«. Hierbei fährt der »Bilder-Macher« mit einem kleinen Passepartout über Makulaturdruckbögen und durchläuft dabei die drei Phasen:

»Seinen Augen nicht trauen«,

»Unter die Lupe nehmen«,

»Sich ein Bild machen«.

Sie verwendete in ihren Arbeiten meist die Siebdrucktechnik, häufig kombiniert mit Tusche- oder Bleistiftzeichnungen. Frühere Arbeiten sind in der Hauptsache Naturstudien in Aquarell- oder Bleistifttechnik. 

Ursula Bein-Costard war in ihren letzten Lebensjahren aktiv im Hamburger Kunstverein und nahm an vielen Ausstellungen teil. Sie verstarb 1981 nach kurzer schwerer Krankheit 53jährig. Zu ihrem 40. Todesjahr organisieren ihre 4 Kinder in den Räumen der GEDOK deren Mitglied sie war, eine Retrospektive.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner